Luxor // Ägypten

Einige der wichtigsten Stätten Ägypten befinden sich in der Stadt Luxor in Ägypten. Waset wurde die Stadt im Altertum von den Ägyptern und das hunderttorige Theben von den Griechen genannt. Einen der wichtigsten Wirtschaftszweige bildet der Tourismus. Nur von Charterflügen wird der internationale Flughafen, über welchen die Stadt verfügt, angeflogen. Luxor ist der Ausgangs- und Endpunkt für die meisten Nilkreuzfahrten. Den Reisenden werden zahlreiche Denkmäler des alten Ägyptens seit dem Mittleren Reich geboten, hierzu gehören Templen, Königs- und Privatgräber.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten gehört unter anderem der Tempel, welcher zu Ehren des Gottes Amun errichtet wurde. Auf der Place de la Concorde in Paris steht einer der graniten Obelisken, die vor dem Tempel erbaut worden waren. Eine keine weiße Moschee, welche die Gebeine des Ortsheiligen Abu I-Haggag beherbergt, befindet sich neben den Kolossalstatuen von Ramses II. In einer Barke werden sie mit einer großen Prozession an seinem Jahrestag durch die Stadt geführt. Auch das Museum von Luxor ist sehr sehenswert, hier werden Funde aus der Umgebung ausgestellt. Das 1886 im viktorianischen Stil erbaute Hotel Winter Palace liegt direkt an der Promenade entlang des Nilufers. Der typische Touristenbasar bei Nacht ist für Besucher eine gern gesehene Abwechslung zu den Basaren bei Tag. Die Sicherheitsbestimmungen sind aufgrund der Anschläge 1997, 2004 und 2005 sehr ausgeweitet worden. Weiträumige Straßensperren gibt es für die meisten Sehenswürdigkeiten und auch die Baudenkmäler sind von Polizisten oder Soldaten bewacht.
Zu einer der beliebtesten Aktivitäten gehört die Fahrt mit einem Heißluftballon, mit welchem sich das thebanische Westufer erkunden lässt.

Tickets und Touren

Instagram Bilder

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*