Assuan // Ägypten

Am rechten Nilufer liegt die Stadt Assuan mit etwa 220.000 Einwohnern. Sie ist die südlichste Stadt des eigentlichen Ägyptens und ist Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernements. Sehenswert ist der von den Engländern erbaute Assuan-Staudamm und der neue Assuanhochdamm. Jedoch hat er nicht nur eine touristische Bedeutung, denn 1964 startete die UNESCO die größte Rettungskampagne in der archäologischen Geschichte. Der Tempel Abu Simbel und 35 Dörfer sind versetzt worden. Der Großteil der 150.000 Menschen wurde nach Kom Ombo umgesiedelt.

Der Assuanstaudamm ist zwei Kilometer lang und seit 1902 in Betrieb, der Hochdamm hat eine Länge von 3,6 Metern und 111 Metern Höhe. Dieser wurde im Januar 1971 eingeweiht. Die Stadt ist ringsum umgeben von Altertümern, unter anderem von den Pharaonen und Ptolomäern erbaute Tempel und Paläste sowie von den Römern und Arabern aufgeführte Festungswerke und Gemäuer. Die Tempel und Paläste sind heute halb unter Flugsand begraben. Die über sechs Kilometer langen Steinbrüche aus rotem Granit sind ebenso bemerkenswert. Aus diesen wurden die Obelisken und kolossalen Statuen der ägyptischen und äthiopischen Tempel gebildet. Auf dem Qubbet el-Hawa, auf der linken Seite des Nils, liegen antike Gräber von Syene, zahlreiche fruchtbare Inseln, unter anderem das Elephantine der Alten und Philae mit bedeutenden Tempelruinen, wie dem Isistempel, liegen gegenüber.

Auf Assuan fällt kaum Regen, wenn dies doch der Fall ist, ist es im Mai, so war es schon im Alten Ägypten. Die Höchsttemperatur liegt bei etwa 34 Grad im Juli, vereinzelt können aber auch 45 Grad erreicht werden. Durch die trockene Hitze ist das Klima aber angenehm. Bei einer Bootsfahrt mit einer traditionellen Felukke können Besucher das berühmte Nilometer am Ufer von Elephantine sehen. Ein weiteres Highlight in Ägypten ist El Gouna. Die Ferienstadt, die in der Nähe von Hurghada liegt, bietet pure Erholung am Roten Meer. Sehr positive Berichte hört man auch von den Hotels in El Guna.

Tickets und Touren

Instagram Bilder

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*